Im Rahmen einer kleinen, festen Gruppe von 4-6 Teilnehmern beschäftigen wir uns an einigen aufeinander folgenden Abenden mit einem besonderen Schwerpunkt der Inneren-Kind-Arbeit:


BEI SICH SELBST ANKOMMEN

Die eigene Mitte finden


Ab Mittwoch, den 15.Januar 2020 findet fortlaufend wöchentlich eine feste Gruppe statt. - Zeit: von 18.00- ca. 21.00 Uhr.

Ohne Gefühl für die eigene Mitte verlieren wir uns in Beziehungen schnell im Anderen.
Weil wir nicht genau wissen, was wir selbst wollen orientieren wir auf die Erfüllung der Arbeit, auf die Erwartungen im Freundeskreis oder auf die Erfüllung der Forderungen der bedürftigen Eltern. - In der Beziehung zu unserem Partner besteht dann die Gefahr, dass wir uns in der Hingabe zum Anderen allmählich in eine Abhängigkeit geraten.
Vielleicht haben wir schon als Kinder gelernt, uns den Eltern anzupassen, für sie verantwortlich zu sein und unsere eigenen Bedürfnisse hintan zu stellen. Vielleicht hören wir heute noch in uns die Mahnung: "Sei nicht so egoistisch!" - So verlieren uns im Außen und vergessen uns selbst: unsere Mitte, unser Herz und unsere innere Heimat.
In dieser Gruppe beginnen wir achtsam zu erforschen, wo unsere Mitte ist und was unsere Individualität ausmacht. Dabei kann die Arbeit mit dem Inneren Kind uns helfen, genauer zu entdecken, wer wir eigentlich sind. Wir lernen, uns selbst wertzuschätzen und wichtig zu nehmen .
Auf diese Weise entdecken wir allmählich unsere innere Heimat. In dieser Verwurzelung mit uns selbst können neue Kräfte entstehen.
Wir lernen, die Balance zu halten: mit uns und gleichzeitig mit dem anderen verbunden zu sein.

für nähere Information bitte hier klicken